Ausgeführte - Hörsaal Universität Häldeliweg, Zürich

Hörsaal Universität Häldeliweg, Zürich

 

BESCHRIEB      DATEN

 

 

Die Einführung eines dritten Hörsaales im Bereich der untergenutzten Halle bietet vielfältige Nutzungskombinationen für univer- sitäre Grossveranstaltungen. Strassenseitig wurde die introvertierte Halle durch einen auf den Vorgarten ausgerichteten Aufenthalts- bereich ergänzt. Die architektonischen Eingriffe erwachsen dem vorgefundenen formalen Kanon der 70er-Jahre und entwickeln einen neuen räumlichen Zusammenhang für die Gesamtanlage.

 

BESCHRIEB      DATEN

 

 

Bauherrschaft: Hochbauamt Kanton Zürich, Arthur Imhof | Universität Zürich, Hansruedi Brechbühl
Gebäudeart: Einbau Hörsaal und Neubau Foyer in Stahlbauweise, Umbau Hörsäle
Gesamtbaukosten: 9.3 Mio. SFr.
Realisierung: Planung ab Herbst 2001 | Ausführung April bis Oktober 2002
Verantwortliche Mitarbeit: Anne Uhlmann, Davide Pellegrino
Örtliche Bauleitung: Markus Baumgartner, Jona
Bauingenieur: Basler & Hofmann AG, Zürich
Landschaftsarchitekt: Paul Rutishauser, Landschaftsarchitekt BSLA SWB, Arbon
Kunst am Bau: Urs Hartmann, Zürich | Florian Granwehr, Zürich
Leistungsumfang S&H: Projekt, Kostenplanung, Devisierung, Ausführungsplanung, Oberbauleitung
 

BILDER Bilder Liste