Areal Rietwisen, Elsau

rietwisen-aktuelles-gr-dg-neu

Auftraggeber: KIKO Betriebs AG, Elsau | Politische Gemeinde, Elsau | BAHOGE Wohnbaugenossenschaft, Zürich
Studienauftrag: 2019 | 1. Preis
Mitarbeit: Andrea Pozzoli, Anna-Maria Müller, Cihad Bilir, Christian Egli
Landschaftsarchitekt: Chaves Biedermann Landschaftsarchitekten, Frauenfeld
Haustechnikplaner: Richard Widmer Haustechnikkonzepte GmbH, Wil
Bauphysiker: Mühlebach Partner AG, Winterthur

KOHABITATION IM RIEDHOF
Übergeordnetes Ziel des Projektes ist es, den neuen Elsauer Bewohnern einen generationenübergrefenden, identitätsstiftenden Kohabitationsort zu bieten. Er soll das gemeinschaftliche Leben in vielfältigsten Wohnformen verschränken und in ein ausgewogenes Verhältnis zur feinkörnigen Nachbarschaft sowie zum offenen, unbebauten Landschaftsraum setzen. Nicht die Implantation städtischer Wohnformen wird deshalb den Charakter dieser neuen Siedlung prägen; vielmehr möchte sie – abgeleitet vom Typus des «Gehöftes» – ein attraktives Gefäss für ein ländliches Wohnen und Zusammenleben bieten, in dem starke und gefasste Begegnungsräume (die «Werkhöfe») in ein komplementäres Verhältnis zum weitläufigen Riedland und zu den sich hangseitig zum Dorf hin öffnenden Wiesen gestellt werden.