Wettbewerb Parkhaus mit Buseinstellhalle beim Hafenbahnhof, Kreuzlingen

Kreuzlingen Parkhaus
  • Auftraggeber: Stadt Kreuzlingen, Bauverwaltung
  • Studienauftrag: Ankauf, 3. Rang | 2018
  • Mitarbeit: Marcel Woerz, Nicola Toscano, Irina Meyer
  • Bauingenieur: bhateam Ingenieure AG, Frauenfeld
  • Verkehrsplaner: bhateam Ingenieure AG, Frauenfeld

EIN HAUS IN DER STADT
Das langgezogene Gebäudevolumen begrenzt und fasst den Raum zwischen Hauptstrasse und Hafenstrasse, wo viele bedeutende öffentliche Gebäude in einer offenen Campus-Landschaft versammelt sind.
Allerdings fungiert diese langgezogene Stadtkante nicht als abschliessender Riegel, sondern als vermittelndes Glied zwischen der Stadtlandschaft und dem Seeburgpark. Diese verbindende Geste entsteht durch die in den Obergeschossen offene Struktur, welche einen durchlässigen Filter zwischen beiden Seiten bildet, durch seine repetitive lineare Struktur dennoch eine stadträumliche Defnition erzeugt. Verstärkt wird dies durch eine mittig angelegte Baumallee in der Hafenstrasse. Diese bietet ausreichend Platz für die notwendigen Überfahrten und Aufspurungen für Bahnhof, Parkhaus und Velostation.