RiffRaff 3+4 Blick Strassenraum
RiffRaff 3+4 by night
RiffRaff 3+4 Wohnraum
RiffRaff 3+4 Eckwohnung
RiffRaff 3+4 Raumfolge
«Das Erdgeschoss bildet ein Raumkontinuum, das sich – sowohl in der Vertikalen als auch in der Horizontalen ausweitend und verengend – über die ganze Tiefe des Gebäudes erstreckt.»
Judit Solt, zit. aus: «Stille Wasser», in: Archithese, Nr. 1, 2003

Kinos RiffRaff 3+4 mit Bistro und Wohnungen, Zürich

«Das Erdgeschoss bildet ein Raumkontinuum, das sich – sowohl in der Vertikalen als auch in der Horizontalen ausweitend und verengend – über die ganze Tiefe des Gebäudes erstreckt.»
Judit Solt, zit. aus: «Stille Wasser», in: Archithese, Nr. 1, 2003
  • Bauherrschaft: Lifä Immobilien AG, Zürich (Wohnungen) | Neugass Kino AG, Zürich (Kino)
  • Gebäudeart: Neubau in Massivbauweise
  • Gesamtbaukosten: CHF 10.2 Mio. | 9’300m³
  • Realisierung: Planung ab 1999 | Ausführung 2001 – 2002
  • ARGE mit Meili, Peter & Partner Architekten AG, Zürich
  • Mitarbeit: Milan Augustin
  • Örtliche Bauleitung: Gianesi + Hofmann AG, Generalunternehmungen, Zumikon
  • Bauingenieur: Ingenieurbüro Karl Dillier, Seuzach
  • Fotografie: Heinrich Helfenstein, Zürich
  • Leistungsumfang S&H: Projekt, Kosten- und Ausführungsplanung, Gestalterische Leistung