RGF Modell
Das Verhältnis zwischen repräsentativen Stein- und dienenden Holzbauten ist in der Frauenfelder Baugeschichte wohlbekannt: So wie die alte Kantonsschule als massives Gebäude ihr Gesicht der Promenade zuwandte und den hölzernen Turnschopf in ihren rückseitigen Hofraum einschrieb, so soll auch das Verhältnis von Regierungsgebäude und neuem Verwaltungsgebäude Gestalt annehmen. Staufer & Hasler Architekten

Ergänzungsbauten Regierungsgebäude, Frauenfeld

Das Verhältnis zwischen repräsentativen Stein- und dienenden Holzbauten ist in der Frauenfelder Baugeschichte wohlbekannt: So wie die alte Kantonsschule als massives Gebäude ihr Gesicht der Promenade zuwandte und den hölzernen Turnschopf in ihren rückseitigen Hofraum einschrieb, so soll auch das Verhältnis von Regierungsgebäude und neuem Verwaltungsgebäude Gestalt annehmen. Staufer & Hasler Architekten
  • Auftraggeber: Kantonales Hochbauamt Thurgau, Frauenfeld
  • Wettbewerb: 2016
  • Mitarbeit: Eva Stricker, Sören Davy, Katharina Schmidt, Christian Egli
  • Kostenplanung: Stephan Selb
  • Bauingenieur: Conzett Bronzini Partner AG, Chur
  • Haustechnikplaner: Calorex AG, Wil
  • Brandschutzplaner: Josef Kolb AG, Romanshorn
  • Landschaftsarchitekt: Martin Klauser Landschaftsarchitekt BSLA, Rorschach