Ausgeführte - Schulhaus Spanner, Frauenfeld

Schulhaus Spanner, Frauenfeld

 

BESCHRIEB      DATEN

 

 

Das denkmalgeschützte Schulhaus wird als architektonischer Solitär belassen. In ihrer Form nehmen die Pausendächer dessen Allseitigkeit auf, ersetzen als künstliche Bäume räumlich fehlende Naturbäume und bilden eine zusätzliche neue Gruppe. In einer Art Transformation wird die geschmückte Fassade des Schulhauses auf die Unterseite der Elemente projiziert. Die in einer zweiten Etappe ersetzten Fenster werden analog der historischen Profilierung  nachgebaut und energetisch auf den neusten Stand gebracht.

 

BESCHRIEB      DATEN

 

 

Bauherrschaft: Primarschulgemeinde Frauenfeld

Gebäudeart: Ergänzung Pausenräume und Fenstersanierung eines denkmalgeschützten Schulhauses

Realisierung: 2004 (Pausendächer), 2008 Fenstersanierung

Verantwortliche Mitarbeit: Marcel Woerz, Enis Basartangil, Tibor Lamoth

Bauingenieur: Karl Dillier, Seuzach

Beratung Metallkonstruktion: Marco Fiorio

Leistungsumfang S&H: Projekt, Kostenplanung, Ausschreibung, Ausführungsplanung, Bauleitung

BILDER Bilder Liste